NÄCHSTER TERMIN

3 Dezember 2022

14.00 - 17.00 Uhr

Annemarie Herzog

Räuchern in der Zeit der Raunächte

 

Der Kurs ist bereits ausgebucht. Vielen Dank für eure Anmeldungen!

 

Die Raunächte sind Tage und Nächte der Ruhe und des Loslassens. Besonders in der heutigen Zeit haben die Menschen die Sehnsucht, mehr über diese Zeit zu erfahren.  Unsere Räucherexpertin Annemarie Herzog wird immer wieder gefragt, was denn das Besondere dieser „Zeit außerhalb der Zeit“ sei. Ihr ist eines Tages klar geworden, warum so viele Menschen dieses Wissen für sich nutzen wollen …

 

Diese „geschenkte Zeit“, wie man sie auch nennt, wurde früher auch wirklich als Geschenk gesehen. Heute machen die Menschen genau das Gegenteil von früher. Viel Hektik macht sich breit. Was auch immer man macht, es hat wenig mit Rückzug und innerer Einkehr zu tun.

 

Im Unterbewusstsein haben wir allerdings alle das Rad der Zeit gespeichert und daher bekommen wir auch in dieser Zeit die Sehnsucht zu spüren, etwas von diesen besonderen Nächten zu erfahren.  Das Räuchern trägt ganz entscheidende dazu bei, in dieser Zeit die Ruhe und Ausgeglichenheit zu finden, nach der man sich immer wieder sehnt.

 

Eine Raunacht schließt immer den „ganzen Tag“ mit ein. Sie beginnt jeweils um 0 Uhr und endet um 24 Uhr. Die Periode der Raunächte beginnt somit am 25. Dezember, 0 Uhr und endet am 5. Jänner, 24 Uhr.

 

Interesse? Einfach anmelden unter yvonne@yvonneswelt.at

 

Ziel: Es ist wichtig altes Wissen – wie das Räuchern – in unser Leben zu integrieren. Nie hat es eine Zeit ohne Räuchern gegeben. Es ist eine der ältesten Methoden der Naturheilkunde

Themen:

  • Räuchern - wie macht man das überhaupt?

  • Raunächte - warum gibt es sie und was steckt an Geschichte dahinter

  • Raunächte - wie wichtig ist es gerade dieses Jahr die Raunächte durchzuführen?

>JETZT ANMELDEN

Dauer: 3 Stunden

10 EUR